Zur Homöopathie

Die Heilkunst der Homöopathie beruht auf dem Gesetz der Ähnlichkeit und wurde 1796 von Samuel Hahnemann begründet.
Die überwiegend aus dem Naturbereich stammenden Arzneistoffe werden durch Potenzierung wirksamkeitssteigernd aufgeschlossen und geben heilungsfördernde Impulse an den erkrankten Organismus weiter.

 

Mit Homöopathie zu arbeiten bedeutet für mich

  • Begleitung und Unterstützung auf dem Weg zu sich selbst und der Suche nach Gesundheit und Heilwerdung
  • Mit Vertrauen und Mut, Demut und Dankbarkeit an die Quelle gehen und Lebenskraft entdecken
  • Handeln auf der Basis eines immensen Erfahrungsschatzes unserer Mitmenschen auf der ganzen Welt, zurückreichend bis zu den Anfängen unter Samuel Hahnemann

Homöopathie kann ein Eintauchen in eine neue Sprache werden. Diese zu erlernen und zu sprechen bedeutet, auf Entdeckungsreise zu gehen. Neue Erfahrungen in unserem alltäglichen Leben und auch in einer uns bisher unbekannten Welt zu sammeln und zuzulassen.